Fussball-Erste: verliert letztes Spiel in 2017 gegen TSV Schopfloch 2

Spielbericht A-Klasse 1

TSV WASSERTRÜDINGEN VS. TSV SCHOPFLOCH II

Halbzeitstand: 1:0 – Endstand: 1:2

Die Gäste hatten gleich zu Beginn zwei gute Einschussmöglichkeiten – nach sieben Minuten war es zuerst Florian Beck, der alleine auf das Trüdinger Tor zulief, aber Marcel Brix konnte parieren. Zwanzig Minuten später war es Michael Hofmann, der alleine durch war, aber auch hier war Brix zur Stelle und grätschte außerhalb des Sechzehners ab. Im Gegenzug dann die Führung für die Heimelf, nach einer Ecke von Kadir Alp grätschte Fabian Hetzl den Ball zum 1:0 über die Torlinie (28.).

Zehn Minuten später hätte Manuel Niedermüller mit einer schönen Einzelaktion nachlegen können – er setzt sich gegen zwei Schopflocher durch und scheitert danach aber mit seinem Abschluss an Torhüter Rene Weik. In der 39. Minute schoss Basti Früh den Ball nur knapp am langen Pfosten vorbei.

 

Nach der Pause waren die Gäste hellwach und Florian Beck konnte einen Pass in der Trüdinger Abwehr abfangen und erzielte anschließend an Brix vorbei den verdienten 1:1 Ausgleich (50.). Vier Minuten später fasst sich Niedermüller ein Herz und schoss aus der zweiten Reihe, aber Weik konnte den Ball zur Ecke lenken. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin und aus dem nichts erzielten die Gäste in Minute 82 den Siegtreffer. Beck legte quer für den eingewechselten Stefan Ganzer, der nur noch einzuschieben brauchte.

Für die Heimelf hatte Hetzl noch eine gute Chance, Weik lenkte den Ball aber gerade noch über den Querbalken.

Am Ende siegte die Mannschaft, welche den Dreier einfach mehr wollte und bei widrigen Bedingungen dafür mehr gekämpft hatte. Josef Werner war ein guter und sicherer Leiter in einer fairen Partie

Besondere Vorkommnisse:       -keine-

Schiedsrichter:                Josef Werner (Wolframs-Eschenbach)

Torfolge:            

1:0 Fabian Hetzl, 50. 1:1  Florian Beck, 82. 1:2 Michael Hofmann

19.11.2017, Ulrich Rothgang

253DFC77-F9A0-485C-861F-D2B73CB0B386

D-Jugend erspielt 3-Punkte-Sieg

Die U13-Kickerin und Kicker (D-Jugend) holen sich mit dem 3. Saisonsieg die ersten 3 Punkte der Saison. Grund dafür, dass nicht mit jedem Sieg Punkte gesammelt werden können ist, dass einige Vereine Mannschaften außer Wertung melden, um Spieler am gleichen Wochenende in mehreren Mannschaften einsetzen zu können. In diesem Aufeinandertreffen hieß der Gegner JFG Hesselbach II und das Spiel wurde nach Punkten bewertet. Continue reading

FB Erste: Heimsieg gegen TSV Schnelldorf II (4:0)

Spielbericht A-Klasse 1          TSV WASSERTRÜDINGEN VS. TSV SCHNELLDORF II

 

Halbzeitstand: 0:0 – Endstand: 4:0

Gleich zu Anfang des Spiels vergab Wassertrüdingen reihenweise Chancen. In der 8. Minute ging ein Freistoss von Kadir Alp nur knapp über das Tor. Eine Minute später zappelte der Ball im Netz, Basti Früh flankte auf Marcel Kutzner, doch der Unparteiische entschied auf Abseits. In der 12. Minute war es Nico Grillenberger, der den Ball über den Gästekeeper und auch über die Latte lupfte.

Nach einer halben Stunde parierte der Trüdinger Keeper, Marcel Brix, gegen Hannes Türolf.

Nach der Pause schoss Manuel Niedermüller den Ball nach einer Ecke nur knapp am Pfosten vorbei (46.). Eine Zeigerumdrehung später parierte Gästekeeper Mario Lang gegen Grillenberger. In der 50. Minute dann endlich das erlösende 1:0. Nach einem Freistoss von Alp verlängerte Basti Früh mit dem Kopf und Verteidiger Szyom Zygaj nickte mit dem Kopf zur verdienten Führung ein. Drei Minuten später das 2:0 durch Marcel Kutzner. Basti Früh hatte ihn zuvor schön freigespielt. In der 58. Minute hätte sich Früh für seine gute Leistung selbst belohnen können, aber er traf leider nur den Pfosten.

Besser machte es Manuel Niedermüller, der eine Vorlage von Alp zum 3:0 über die Torlinie drückte (59.). Den Endstand besorgte der eingewechselte Andy Kümpflein, der mit seinem zweiten Ballkontakt aus dem Gewühl heraus das 4:0 markierte (80.).

Besondere Vorkommnisse:       -keine-

Schiedsrichter:                Tuncer Özkan (Treuchtlingen)

Torfolge:            

50. Minute 1:0 Szymon Zygaj

53. Minute 2:0 Marcel Kutzner

59. Minute 3:0 Manuel Niedermüller

80. Minute 4:0 Andreas Kümpfle

 

15.10.2017, Ulrich Rothgang

Wassertrüdinger Fußballtalent, Jens Schüler, beim Länderpokalturnier des Süddeutschen Fussballverbandes eingeladen

Am vergangen Wochenende 06. – 08.Oktober war Jens Schüler (Jahrgang 99, spielt derzeit beim TSV Rain am Lech in der Bayernliga), zum Länderpokal, des Süddeutschen Fußballverbanders nominiert.

Die Auswahlmannschaften, aus Baden, Südbaden, Hessen, Württemberg und Bayern trafen sich in Bad Krozingen (Schwarzwald).

Los ging es am Samstag zum Ersten Spiel gegen Baden, hier musste die Bayernauswahl in letzter Sekunde noch einen Treffer zur 1:2-Niederlage hinnehmen.

Im nächsten Spiel, gab es dann ein 3:3, nach einem 0:2-Rückstand gegen Hessen.

Weiter ging es dann am Sonntag, hier traf man zunächst auf Südbaden und man trennte sich auch hier wieder mit einem Unentschieden (2:2), wobei  die Bayernauswahl hier die klar bessere Mannschaft stellte.

Im vierten Spiel, dann gegen die Württembergische-Auswahl, reichte es wieder nur zu einem 1:1, im vielleicht besten Spiel des Turnieres, konnte leider wiederum kein Sieg erzielt werden und am Ende landete die Auswahl Bayerns auf dem 4. Platz des Turniers.

Jens, war als Kapitän des Förderkaders der U-19 Auswahl Bayern, sowohl in der Innenverteidigung, als auch auf der Sechser-Position, am guten Auftritt der Auswahl maßgeblich beteiligt.

09.10.2017, Klaus Schüler

KODAK Digital Still Camera

KODAK Digital Still Camera (Jens Schüler)