FB: Erste gewinnt gegen SV Sinbronn mit 4:2 (2:1)

Spielbericht A-Klasse 1

TSV WASSERTRÜDINGEN VS. SV SINBRONN

Halbzeitstand: 2:1 – Endstand: 4:2

Die Heimelf erzielte mit ihrer ersten Aktion zeitig die Führung. In der dritten Minute verwandelte Robin Lechner einen Freistoss zum 1:0 für den TSV. 15 Minuten später entschied der Schiedsrichter (Felix Hirschbeck, Huisheim) auf Strafstoß für die Gäste – doch Markus Adler schießt den Ball am rechten Torpfosten vorbei. In der 20. Minute dann eine Doppelchance für Mirzet Sabanagic. Zuerst versuchte er sich mit einem Freistoss, den Gästekeeper Tim Schülein halten konnte und wenig später mit einem Distanzschuss, der knapp am Tor vorbei strich.

Nach 25 Minuten erhöhte Trüding auf 2:0. Der Kapitän, Basti Früh, markierte das 2:0. Nach einer halben Stunde grätschte Gästestürmer Michael Riedmüller an einer Hereingabe noch knapp vorbei, Zehn Minuten später besorgte er mit einem Abschluss ins rechte untere Eck den Anschlusstreffer zum 2:1 (41.).

Trüding kam früh aus der Kabine und legt furios los. In der 53. Minute markierte Manuel Consentino nach wunderbarer Vorarbeit von Noris Delalic das 3:1. Eine Zeigerumdrehung später ließ Mario Niedermüller mit einem Seitfallzieher das 4:1 folgen.

Danach verwaltete Trüding den Vorsprung. Zwei Minute vor Ende gab es nochmal einen Elfmeter für die Gäste aus Sinbronn – diesmal trat David Eißner an und verwandelte diesmal sicher zum 4:2 Endstand.

Trotz einiger Verletzten/Gesperrten (Andy Kümpflein, Fabian Hetzel und Oliver Schuller) war es am Ende eine tolle Mannschaftsleistung um Trainer Jan Wittmann und im elften Spiel wurde am Abend auf dem Weinfest des TSV der zehnte Sieg ausgiebig gefeiert.

Besondere Vorkommnisse:       80.) gelb-rot für Bastian Früh (wegen Meckerns)

Schiedsrichter:                Felix Hirschbeck (Huisheim)

Torfolge:            

 

  1. 1:0 Robin Lechner, 25. 2:0  Sebastian Früh, 42. 2:1  Michael Riedmüller, 53.  3:1 Manuel Consentino, 54. 4:1  Mario Niedermüller,  88.  4:2 David Eißner (FE.)

 

 

27.10.2018, Ulrich Rothgang