Fussball-Erste: verliert letztes Spiel in 2017 gegen TSV Schopfloch 2

Spielbericht A-Klasse 1

TSV WASSERTRÜDINGEN VS. TSV SCHOPFLOCH II

Halbzeitstand: 1:0 – Endstand: 1:2

Die Gäste hatten gleich zu Beginn zwei gute Einschussmöglichkeiten – nach sieben Minuten war es zuerst Florian Beck, der alleine auf das Trüdinger Tor zulief, aber Marcel Brix konnte parieren. Zwanzig Minuten später war es Michael Hofmann, der alleine durch war, aber auch hier war Brix zur Stelle und grätschte außerhalb des Sechzehners ab. Im Gegenzug dann die Führung für die Heimelf, nach einer Ecke von Kadir Alp grätschte Fabian Hetzl den Ball zum 1:0 über die Torlinie (28.).

Zehn Minuten später hätte Manuel Niedermüller mit einer schönen Einzelaktion nachlegen können – er setzt sich gegen zwei Schopflocher durch und scheitert danach aber mit seinem Abschluss an Torhüter Rene Weik. In der 39. Minute schoss Basti Früh den Ball nur knapp am langen Pfosten vorbei.

 

Nach der Pause waren die Gäste hellwach und Florian Beck konnte einen Pass in der Trüdinger Abwehr abfangen und erzielte anschließend an Brix vorbei den verdienten 1:1 Ausgleich (50.). Vier Minuten später fasst sich Niedermüller ein Herz und schoss aus der zweiten Reihe, aber Weik konnte den Ball zur Ecke lenken. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin und aus dem nichts erzielten die Gäste in Minute 82 den Siegtreffer. Beck legte quer für den eingewechselten Stefan Ganzer, der nur noch einzuschieben brauchte.

Für die Heimelf hatte Hetzl noch eine gute Chance, Weik lenkte den Ball aber gerade noch über den Querbalken.

Am Ende siegte die Mannschaft, welche den Dreier einfach mehr wollte und bei widrigen Bedingungen dafür mehr gekämpft hatte. Josef Werner war ein guter und sicherer Leiter in einer fairen Partie

Besondere Vorkommnisse:       -keine-

Schiedsrichter:                Josef Werner (Wolframs-Eschenbach)

Torfolge:            

1:0 Fabian Hetzl, 50. 1:1  Florian Beck, 82. 1:2 Michael Hofmann

19.11.2017, Ulrich Rothgang