FB: Erste gewinnt letztes Spiel vor Winterpause klar mit 4:1

Spielbericht Kreisklasse  

TSV WASSERTRÜDINGEN VS. TSV DÜRRWANGEN

Halbzeitstand: 4:1 – Endstand: 4:1

Mit der ersten Chance des Spiels ging die Heimelf gleich ein Führung – Gästekeeper Manuel Bleicher konnte einen Ball nur abklatschen lassen, Manuel Consentino war zur Stelle und staubte zum 1:0 für Trüding ab (3.). Fünf Minuten später schon das 2:0 – Marcel Kutzner dribellte sich durch die gesamte Gästeabwehr und schob den Ball an Bleicher vorbei ins lange Eck.

Nach 20 Minuten schon das dritte Tor. Eine Ecke von Robin Lechner köpfte Jens Schüler zum 3:0 in die Maschen. In der 28. Spielminute passte Andi Kümpflein den Ball quer in den Strafraum, Mirzet Sabanagic schob zum vielumjubelten 4:0 ein.

Nach 32. Minuten die erste Chance für die Gäste, nach einem Eckball köpfte Simon Gaugler zum 4:1 Anschlusstreffer ins Trüdinger Gehäuse.

Kurz vor der Pause holte sich Gästespieler Fabrizio Terranova die Ampelkarte wegen Meckerns (42.).

Gleich nach dem Pausentee dezimierten sich die Gäste weiter – Kapitän Tobias Heller erhielt die Rote Karte wegen Nachschlagens (48.). Der gute Unparteiische Michael Hertle (Schwörsheim) war hier sehr konsequent, somit ging es mit Elf gegen Neun weiter. Wassertrüdingen konnte die Überzahl nicht richtig ausspielen. Lediglich Marcel Kutzner hatte noch eine gute Gelegenheit, er überlupfte Keeper Bleicher und auch das Tor (82.).

Somit war am Ende der Halbzeitstand auch der Endstand. Die Gäste vom TSV Dürrwangen erwischten einen rabenschwarzen Sonntag. Wassertrüdingen gewinnt in dieser Höhe verdientermaßen.

 

Besondere Vorkommnisse:       42. Minute gelb-rote Karte für Fabrizio Terranova, 48. Minute rote Karte für Tobias Heller

 

Torfolge:            

 03. Minute 1:0 Manuel Consentino, 09. Minute 2:0 Marcel Kutzner, 20. Minute 3:0 Jens Schüler, 28. Minute 4:0 Mirzet Sabanagic, 32. Minute 4:1 Simon Gaugler

17.11.2019, Ulrich Rothgang